Drucklackierung & Sonderfarbe als Wiedererkennungswerte. Vor 70 Jahren erschien das WIFI-Kursbuch zum ersten Mal, seit 25 Jahren sorgt das typische Grün für den Wiedererkennungswert.

Daher setzt das WIFI Tirol beim Cover seiner Ausgabe auf eine partielle Drucklackierung, also auf einen teilweise aufgetragenen Lack. "Das machen wir schon seit Jahren", erzählt Wolfgang Sparer, der das WIFI Tirol, ein eigenständig geführtes Unternehmen unter der bewährten Marke, leitet. "Und zwar aus optischen Gründen, um eine höherwertige Gestaltung zu erzielen."

Einmal jährlich erscheint das Tiroler Kursbuch in einer Auflage von rund 30.000 Stück. Der gedruckte Katalog erfüllt neben der angenehmen Lesbarkeit vor allem einen Zweck: "Wir wollen damit zeigen, dass wir auch real existieren, im Gegensatz zu reinen Online-Angeboten in diesem Bereich. Und wir wollen die Leute persönlich ansprechen."

Besonderen Wert legt das Team auch auf die Papierqualität. Gedruckt wird auf einem leichten Papier mit gutem Volumen. Hier ist vor allem wesentlich, dass Texte und Bilder nicht durchscheinen. Die Marke, die sich auch am Kursbuch widerspiegelt, hat sich erst in den letzten Jahren herausgebildet. Bereits seit 70 Jahren erscheint der WIFI-Katalog, seit 25 Jahren in der Schmuckfarbe Grün. Unter einer Schmuck- beziehungsweise Sonderfarbe versteht man im Druckverfahren solche, die zusätzlichzu den sogenannten Grundfarben "CMYK" (Cyan, Magenta, Yellow und Key) verwendet werden.

Kundenwünsche werden noch einfacher erfüllt

Welche Bedeutung Schmuckfarben und Drucklackierungen haben, weiß man auch bei NP DRUCK, wo das Kursbuch des WIFI Tirol seit Jahren gedruckt wird. Mit der neuen Druckmaschine, in die NP DRUCK im Vorjahr investierte, kann daher nicht nur auch in höherer Auflage gestanzt, gefalzt und perforiert werden, auch im Bereich Schmuckfarben, Gold und Silber sowie bei Drucklackierungen können Kundenwünsche nun noch einfacher erfüllt werden, auch in größeren Auflagen.

"Wir wollten das zusätzliche Druckwerk eben auch haben, um individuelle Kundenwünsche noch besser erfüllen zu können", sagt Johann Peter Jordan, Verkaufs- und Marketingleiter bei NP DRUCK.

(Auszug aus: MedienManager, 05.05.2017, http://www.medienmanager.at/produktion-vertrieb/detail/artikel/bewaehrte-marke-in-szene-gesetzt/)